Sonntag, 14. Juli 2013

Die Weide und das neue Design.

Nach meiner Verlosung hatte ich versprochen zu erklären, warum das neue Logo eine Jahreszeiten-Weide sein wird. Und weil Kathi nun auch das Bäumchen fertig illustriert hat, möchte ich euch vor allem viele Bilder zeigen. Bilder des wunderschönen, urigen Gartens, in dem ich die wunderschönste Zeit meiner Kindheit verbracht habe. 
Dieser Garten hinter meinem Vaterhaus bedeutete besonders meinem Vater immer sehr viel.
Dort hatte er sein Gemüse und sein Obst, seine Fische, seine Kaninchen, Tauben, Hühner und Enten. Als er selbst Kind war, gab es hier sogar Schweine, ein Pferd, Hunde, Gänse und allerlei weiteres Kleingetier. 
Heute sind nur noch die Katzen dort zuhause. Und ein Kaninchen, das sein Gnadenbot erhält und von meinem Opa gehegt und gepflegt wird.







Inzwischen bin ich erwachsen und wohne nicht mehr hier. Meine Großeltern und meine Mutter pflegen den Garten, bauen an und pflanzen Blumen. Wenn wir zu Besuch sind, dann merke ich aber, wie mir das alles fehlt und wie gut es auch unseren Kindern tut, wenn sie in diesem Garten und auch dem ganzen dörflichen Umfeld spielen dürfen. Das ist so ganz anders als in unserer Stadt, die nicht mal besonders groß oder anonym ist und noch dazu im grünen Herz Deutschlands liegt. Aber es ist einfach etwas anderes und mir fehlt der direkte Bezug zum Grünen und ein eigener Garten sehr! Unheimlich sehr!



Der Garten, in dem ich meine Kindheit verbracht habe, liegt direkt an einem Teich, von dem ein kleiner Teil auch zum Gartengrundstück gehört. Und (ich erwähnte es schon ein paar mal im letzten Jahr) an diesem kleinen Teichabschnitt pflanzten unsere Eltern kurz nach der Geburt ihrer beiden Töchter zwei Weiden. Zwei inzwischen imposante, riesige Bäume, deren Wurzeln den Garten umgraben und dessen Laub im Herbst Säckeweise abtransportiert werden muss. 




Als ich Kind war, wurde mir oft gesagt, dass ich dem Baum nicht ständig sämtliche Blätter ausreißen solle, man ziehe mir ja auch nicht an den Haaren. Aber es war einfach zu schön sich an die baumelnden Weidenzweige zu hängen und ein bißchen zu schaukeln. Ab und an hingen auch richtige Schaukeln oder umfunktionierte Reifen an den Ästen und zwischen den beiden Stämmen eine Hängematte. 
Nicht selten haben wir anlässlich von Familienfesten Tische unter die Weiden gestellt und jede Menge Besuch gehabt. Die Weiden spendeten Schatten und bewahren bis heute so viele Erinnerungen.



Ja, wie ihr lesen und sehen konntet, bedeuten mir die beiden Weiden viel und aus diesem Grund kam als Logo für das Blog nur eine Weide in Frage. Eine Weide im Wechsel der Jahreszeiten, weil dieser Wechsel auch für die stetigen Veränderungen, für die Dynamik des Lebens steht. Dass es keinen Stillstand gibt und es immer weiter geht. Damit steht die Weide also auch für das "Machen". Über das "Leben" und "Lieben" habe ich ja schon oben geschrieben.
Ja, die Weide ist es. Und ich hoffe, sie gefällt euch genauso gut wie mir!
Danke, Kathi!



Kommentare:

  1. Wie wunderbar. Ein toller Bezug für dein schönes neues Blogdesign! Gefällt mir sehr gut!

    GLg, Luci

    AntwortenLöschen
  2. Eine ganz persönliche Geschichte, die zu Herzen geht! Und so schöne Bilder!
    Dann freu ich mich für Dich und für uns Leser über das passende neue Logo!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  3. wunderbares, wunderbar passendes Logo.
    Hab einen schönen Sommer.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  4. wow, der Garten sieht ja aus wie ein Märchenwald!

    AntwortenLöschen
  5. wunderschön - vielen dank für´s zeigen und erzählen !!!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  6. Die Weide ist einfach toll geworden!
    und Dein Bezug dazu ist wunderbar!
    Was gibt es schöneres, als das was die Wurzeln der Kindheit einem mitgeben!
    Mal sehen was unsere Kinder prägt und als Erwachsene weiter begleiten wird!

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  7. Dieses Post braucht nicht viele Worte:traumhaft !

    Ganz liebe verzauberte Grüsse
    Melli

    AntwortenLöschen
  8. Aaah, was für ein herrlicher Garten! Genau so muss das sein...

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Halitha,
    mir gefällt die Weide auch sehr!
    Und es ist einfach so persönlich, dass finde ich sehr schön :-)
    LG Caro

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Halitha,
    eine gute Wahl, die Weide! Ich mag diese Bäume auch sehr!
    Wir hatten ganz früher eine Trauerweide im Garten, das war mein liebster Freund ;O)

    Ich wünsch Dir einen schönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  11. Ah, da ist es endlich! :) Richtig toll geworden! <3

    AntwortenLöschen
  12. Hach, das ist so schön zu lesen...

    Ja, das Leben ist Veränderung. Das merke ich gerade wieder mal sehr deutlich.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  13. oh schatzi... wie schööööön! hast du wie immer sehr schön geschrieben... und die bilder *seufz* du bist eben zum geschichten-erzählen gemacht :*

    AntwortenLöschen
  14. So schön, die Bilder, die Geschichte dazu, das gemalte Bild als Logo. Herzliche Gratulation zu diesem schönen Header :)

    AntwortenLöschen
  15. Wundervoll! Einfach nur schön und so schön umgesetzt. Der Garten sieht traumhaft aus und man möchte dort gern verweilen. Sei ganz lieb gegrüßt, Katrin

    AntwortenLöschen
  16. Die Weide ist wunderbar und die Geschichte dahinter atemberaubend schön! Vielen Dank dafür! LG

    AntwortenLöschen
  17. Wunderbar! Die Geschichte, die Weide, dein neues Logo - einfach wunderbar!
    Liebe Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen
  18. Was für ein wunderschöner Garten. Gerade bin ich auf Kathis Seite über dein Logo gestolpert und musste nochmal bei dir Stöbern. Die Kathiseite habe ich witzigerweise über eine Recherche zu ihrem Buch gefunden, das mir heute auf der Buchmesse förmlich entgegensprang, schon bestellt. LG Anja

    AntwortenLöschen

Ich bin gespannt und freue mich sehr über ein paar ehrliche Worte :)
(Kommentare werden erst moderiert, nicht wundern!)